RIECKHOF / KULTURWERKSTATT / STELLWERK 2018 | Programm

Okt
23
Di
Surfer Joe / support: The Typhoons @ Stellwerk Hamburg
Okt 23 um 20:00

Surfer Joe / Support: The Typhoons
Surf Music

SURFER JOE

is truly one of the key figures in modern surf music. Basically present to any world surf music event, Lorenzo has collected an experience of more than a thousand concerts since the late 90s. Constantly on tour everywhere, Lorenzo had the honour to play on guitar or drums with several surf legends and he has shared the stage with many surf bands.

When talking about surf music with SURFER JOE you don’t look for compromises: reverb, high rhythms and great energy!
It is a concert that looks back to the origins of the genre, but shows its evolution and variety, going from the heavy Dick Dale sound to lounge and progressive atmospheres, always keeping an eye on the melody and the quality of the arrangements.

THE TYPHOONS

1997 in Schulau am Elbstrand (somewhere stromabwärts von St. Pauli) gegründet, spielen The Typhoons klassischen 60s Surf-Sound mit zeitgemäßem Punch, waren auf Tour mit den Surfaris, Bambi Molesters, Splashdowns, Stevie and his Sideburns, Razorblades, und haben vier eigene CDs/LPs und Songs auf diversen Samplern veröffentlicht.
Nach zwei Gastspieljahren des brasilianischen Trommelwunders Davi Rodriguez surfen sie jetzt wieder mit Original-Gründungstrommelmeister Rudolpho da Voigto durch eine wilde musikalische Brandung aus versunken geglaubten Klassikern, eigenen Klassikern der Zukunft und Top-Hits von Slayer bis Blondie, von Schulau bis Waikiki!
„Ein Tsunami des musikalischen Entertainments!“ (W. Putin)
„Total abgefahrener Scheiss, Mann!“ (C. Wurst)
„WTF?!“ (Anonymous)

Nov
16
Fr
Kolari & very special guest @ Stellwerk Hamburg
Nov 16 um 20:00
Kolari & very special guest @ Stellwerk Hamburg

Kolari & very special guest
Hardcore, Post Punk

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: Kolari setzen Ihre „Enemies With Benefits“-Tour 2018 fort und langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt.

Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es interessiert niemanden, bzw. ärgert auch keinen. „Finster, finster!“ mag man da denken und schon mal den Schlaufenknoten googeln, aber nicht mit dem Quintett aus Hamburg.

Kolaris Post-Hardcore ist zwar wütend, vertrackt, ausufernd und ganz schön durcheinander, schmeißt einem aber auch eine Schippe Läuterung ins Gesicht, so dass man sich erstmal gehörig die Augen reiben muss. Hoffnung als Fundament des Zorns, Stakkato als Lungenbefreier und über allem die rauchigen Shouts von Frontmann Stefan, der wirkt wie Rohrreiniger auf depressive Synapsen.

Nov
23
Fr
The Aloha Sluts & The Biarritz Boys & The Splashdowns @ Stellwerk Hamburg
Nov 23 um 19:00 – 22:00
The Aloha Sluts & The Biarritz Boys & The Splashdowns @ Stellwerk Hamburg

ALOHA FROM HARBURG – Part 2 / Southside Surf Session
The Biarritz boys , Aloha Sluts, The Splashdowns
Surf, Trash, Rockabilly

ALOHA SLUTS

Surf, trash & rockabilly are the main ingredients of ALOHA SLUTS‘ music. Some have called it Surfabillily, some named it out of tune trash…

THE BIARRITZ BOYS

are a hip, slick, ultra-violent and super sexy surfband from Nijmegen, the Netherlands.

THE SPLASHDOWNS

are a Modernist Instro Surf Rock’n’Roll tribute band to the Nasa ground staff of the Apollo missions. The music is spiced up with space sounds and visuals.

Dez
1
Sa
BON SCOTT – ACDC Cover Band @ Rieckhof
Dez 1 um 21:00

Niemand bringt die unsterblichen Hits von AC/DC so überzeugend auf die Bretter wie BON SCOTT. Also: runter vom Sofa, rein in die Lederjacke und ab in den Rieckhof!

Seit dem Jahre 1986 besteht BON SCOTT, eine der dienstältesten AC/DC Tributebands Deutschlands. Benannt nach dem am 19.02.1980 verstorbenen Sänger Bon Scott rocken die Herren seit nunmehr fast 30 Jahren quer durch Europa und feuern ein Feuerwerk nach dem anderen ab.

BON SCOTT legen Wert auf die traditionellen Klassiker, geben aber natürlich auch die aktuelleren Knaller wie „Thunderstruck“ und „Stiff Upper Lip“ zum Besten. Originalsound und actionreiche Bühnenshow sind garantiert und hundertfach unter Beweis gestellt. Auftritte auf dem weltberühmten WACKEN Festival, der Kieler Woche, dem Hamburger Hafengeburtstag sowie in der O2-world Arena bei “Hamburg Rock live meets Classic” machen BON SCOTT zu einer Institution unter allen AC/DC Tributebands.

Das Lineup besteht aus erfahrenen Musikern, die von anderen Profibands weltweit bekannt sind.

BON SCOTT
Beginn: 21 Uhr

Der Preis für diese Veranstaltung beträgt AK: 18,-
VVK: 15,- (+Gebühren)

VIDEO

Dez
21
Fr
Wohnzimmerkonzert: Caramba Ladies – Weiber WG – Forever young @ Rieckhof
Dez 21 um 20:00

Caramba Ladies

Eine turbulente Geschichte rund ums Älter werden mit viel Musik und mitreißenden Songs aus den 70ern, 80ern und aktuellen Hits. Wie immer mit eigenen charmanten oder frechen Texten zum Mitsingen.

Eine selbstverliebte Diva und eine in den 80ern hängegebliebene Pudeldame besonderer Rasse, treffen auf eine verlassene, harmoniebedürftige Schuverkäuferin mit Herz und gründen eine WG.

Herrlich überzogen und doch mit Wiedererkennungswert gespielt, leben sie nach dem Motto: „Was kann uns schon geschehen – Hurra, wir lieben und feiern das Leben!“

VIDEO


Wohnzimmerkonzerte im Rieckhof-Saal

geben Musikern auch dann ein Zuhause, wenn die Zahl der Fans noch nicht für die ganz großen Hallen reicht.

Direkt vor der Bühne sitzt das Publikum hier ganz relaxed an Tischen und Stühlen wie in einer Kneipe. Auf Essen und Trinken braucht dabei keiner zu verzichten.

Der Sound ist dicht bei unplugged, das Licht auf der Bühne und im Saal im Wohlfühlmodus. Gemixt mit einem freundlichen Eintrittspreis von 7.- schlanken Euros genießt ihr einen Abend abseits von TV und Internet.

Bei größerer Nachfrage sind Stühle und Stehtische schnell dazu gestellt.

Jan
26
Sa
LOTTO KING KARL @ Rieckhof
Jan 26 um 21:00

Lotto King Karl | Foto: Torsten Sörup

Es ist wieder so weit: Lotto kommt mit kompletter Band wieder in sein Wohnzimmer, um mit seinen vielen, vielen Fans aus Harburg und dem Süderelberaum abzufeiern.

Geschichten von und über LOTTO KING KARL gibt es weit mehr, als sich selbst beflissenste Chronisten merken könnten. Manche erzählt der Hamburger Künstler selbst, Gelegenheiten dazu hat er ausreichend.

Der Mann ist medial gewissermaßen Dauergast in Radio und Fernsehen, als Schauspieler, Moderator und Stadionsprecher (für „seinen“ Verein, den HSV), vor allem aber als Songwriter und Musiker auf der Bühne. LOTTO KING KARL arbeitet intuitiv, situativ, dabei aber stets mit totaler Gelassenheit.

„Kreativität funktioniert bei mir nicht unter Druck“, lautet sein Credo, „ich muss von dem überzeugt sein, was wir machen, ich kann die Muse nicht zwingen, mich zu küssen. Und da dies nun einmal nicht jeden Tag passiert, können Arbeiten an einem Album schon mal einige Jahre dauern.“

Womit wir bereits mitten im Thema sind, nämlich bei Lottos aktuellem Werk 360 Grad, an dem er insgesamt sechs Jahre gearbeitet hat und das er jetzt im Rieckhof auf die Bühne bringt.

LOTTO KING KARL & Die Barmbek Dream Boys

Die Nachfrage ist groß – also nutzt den Vorverkauf!

Der Preis für diese Veranstaltung beträgt AK 25,-
VVK: 21,50 (+Gebühren)

VIDEO

Feb
2
Sa
The CASHBAGS – A Tribute to Johnny Cash @ Rieckhof
Feb 2 um 20:00

The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind seit 2008 Europas gefragteste Johnny Cash Revival Band. Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem Vorbild und bietet mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show.

Diese ist angelehnt an die Originalkonzerte der 60er Jahre mit musikalischen Gästen wie ‚June Carter‘, ‚Carl Perkins‘ und ‚The Statler Brothers‘. Songs aus Johnny Cashs 90er Spätphase werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.

The CASHBAGS – A Tribute to Johnny Cash
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Der Preis für diese Veranstaltung beträgt AK: 30,-
VVK 29,- (inkl.Gebühren)

Die von dem Dresdner Quintett mit viel Liebe zum Detail konzipierte „The Johnny Cash Show“ orientiert sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild 1:1 an ihrem berühmten Vorbild in den späten 1960ern (1. Teil) und 1970er Jahren (2. Teil).

Im Rahmen einer mitreißenden Liveshow, angelehnt an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie „June Carter Cash“ und „Bob Dylan“, werden originalgetreu alle Klassiker abliefert – mit authentischen Stimmen, Westerngitarre, Telecaster, Bass, Schlagzeug und Autoharp.

Songs der Spätphase „American Recordings“ werden in einem speziellen Schlussteil zelebriert, weitere Highlights sind eine musikalische Zugreise durch die USA der 50er Jahre und ein charmant-witziges Duett von June Carter mit Johnny Cashs Gitarristen „Luther Perkins“.

VIDEO