RIECKHOF / KULTURWERKSTATT / STELLWERK 2018 | Programm

Okt
23
Di
Surfer Joe / support: The Typhoons @ Stellwerk Hamburg
Okt 23 um 20:00

Surfer Joe / Support: The Typhoons
Surf Music

SURFER JOE

is truly one of the key figures in modern surf music. Basically present to any world surf music event, Lorenzo has collected an experience of more than a thousand concerts since the late 90s. Constantly on tour everywhere, Lorenzo had the honour to play on guitar or drums with several surf legends and he has shared the stage with many surf bands.

When talking about surf music with SURFER JOE you don’t look for compromises: reverb, high rhythms and great energy!
It is a concert that looks back to the origins of the genre, but shows its evolution and variety, going from the heavy Dick Dale sound to lounge and progressive atmospheres, always keeping an eye on the melody and the quality of the arrangements.

THE TYPHOONS

1997 in Schulau am Elbstrand (somewhere stromabwärts von St. Pauli) gegründet, spielen The Typhoons klassischen 60s Surf-Sound mit zeitgemäßem Punch, waren auf Tour mit den Surfaris, Bambi Molesters, Splashdowns, Stevie and his Sideburns, Razorblades, und haben vier eigene CDs/LPs und Songs auf diversen Samplern veröffentlicht.
Nach zwei Gastspieljahren des brasilianischen Trommelwunders Davi Rodriguez surfen sie jetzt wieder mit Original-Gründungstrommelmeister Rudolpho da Voigto durch eine wilde musikalische Brandung aus versunken geglaubten Klassikern, eigenen Klassikern der Zukunft und Top-Hits von Slayer bis Blondie, von Schulau bis Waikiki!
„Ein Tsunami des musikalischen Entertainments!“ (W. Putin)
„Total abgefahrener Scheiss, Mann!“ (C. Wurst)
„WTF?!“ (Anonymous)

Nov
16
Fr
Kolari & very special guest @ Stellwerk Hamburg
Nov 16 um 20:00
Kolari & very special guest @ Stellwerk Hamburg

Kolari & very special guest
Hardcore, Post Punk

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: Kolari setzen Ihre „Enemies With Benefits“-Tour 2018 fort und langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt.

Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es interessiert niemanden, bzw. ärgert auch keinen. „Finster, finster!“ mag man da denken und schon mal den Schlaufenknoten googeln, aber nicht mit dem Quintett aus Hamburg.

Kolaris Post-Hardcore ist zwar wütend, vertrackt, ausufernd und ganz schön durcheinander, schmeißt einem aber auch eine Schippe Läuterung ins Gesicht, so dass man sich erstmal gehörig die Augen reiben muss. Hoffnung als Fundament des Zorns, Stakkato als Lungenbefreier und über allem die rauchigen Shouts von Frontmann Stefan, der wirkt wie Rohrreiniger auf depressive Synapsen.

Nov
23
Fr
The Aloha Sluts & The Biarritz Boys & The Splashdowns @ Stellwerk Hamburg
Nov 23 um 19:00 – 22:00
The Aloha Sluts & The Biarritz Boys & The Splashdowns @ Stellwerk Hamburg

ALOHA FROM HARBURG – Part 2 / Southside Surf Session
The Biarritz boys , Aloha Sluts, The Splashdowns
Surf, Trash, Rockabilly

ALOHA SLUTS

Surf, trash & rockabilly are the main ingredients of ALOHA SLUTS‘ music. Some have called it Surfabillily, some named it out of tune trash…

THE BIARRITZ BOYS

are a hip, slick, ultra-violent and super sexy surfband from Nijmegen, the Netherlands.

THE SPLASHDOWNS

are a Modernist Instro Surf Rock’n’Roll tribute band to the Nasa ground staff of the Apollo missions. The music is spiced up with space sounds and visuals.