Home Events Konzerte EARLY JAMES | Strange Time To Be Alive

EARLY JAMES | Strange Time To Be Alive

Konzert: Folk, Blues, Jazz und Country mit einem dunklen, rostigen, crooner-esken Stil aus Birmingham, Alabama, USA.

Blues und Folksongs, Mörderballaden und liebestolle Pianostücke. James entlockt dem Wahnsinn eine Magie, die selbst die schmerzhaftesten Wahrheiten mit einer wilden Lebensfreude versieht. Der lyrische Wortschmied beschwört die Geister großer Südstaaten-Gothic-Autoren von Eudora Welty bis William Faulkner, sowie von Tom Waits und Townes Van Zandt.

„James klingt wie ein obskurer, derber Crooner aus den 1920er-Jahren, der in eine Heavy-Alternative-Band der 1990er-Jahre katapultiert wird.“ (Mother Jones Magazine)

Das Album „Strange Time To Be Alive“ wurde produziert vom Grammy-Gewinner und Black-Keys-Sänger/Gitarristen Dan Auerbach. Eine zeitlose Mischung aus Blues, Folk und Tin-Pan-Alley-Gesang, getragen von seiner unverwechselbaren Stimme.

Auerbach, der nur zwei Sekunden nach dem Ansehen eines Videos von James entschied, dass er das Debütalbum des Sängers zu produzieren hatte, sagt: „Manche Leute sind gute Sänger und andere sind mehr als gute Sänger; sie haben einfach diese großartige Form des Ausdrucks.“

„Fredrick James Mullis Jr, alias Early James. Geboren in Alabama, aufgewachsen mit Johnny Cash und Hank Williams, wie mehr oder weniger jeder in dieser Gegend. Er ging nach Nashville, wurde von Dan Auerbach (Black Keys) in seine Aufnahmestudios geholt und gab 2020 sein Debüt mit „Singing For My Supper“. Trotz eines unter jungen amerikanischen Singer-Songwritern aus diesen Gegenden recht geläufigen Hintergrunds, ist seine Musik nicht „amerikanisch“, auch wenn sie der Einfachheit halber dort hineingeworfen wurde, sondern eine ganz andere Mischung, die definitiv an Tom Waits erinnert, vor allem im ersten Teil der Platte, aber auch an Dr. John, Tin Pan Alley Musik, Jazz und etwas „Crooner“.

AUDIO

Das hat nichts mit Country zu tun: James ist ein untypischer Singer-Songwriter, der aus dem Kanon ausbricht und in Auerbach einen exzellenten Unterstützer gefunden hat. Um zu unterstreichen, wie raffiniert die Musik von Early James ist, hat er einen außergewöhnlichen Schlagzeuger wie Jay Bellerose hinter sich, mit seinem Jazz-Swing, sowie Kontrabass und Congas und vor allem das Klavier und Wurlitzer. Dekadente Atmosphären, zwischen Mörderballaden und dunklen Liedern.“ [Luca Mazzocchi]

VIDEO | Early James – Harder To Blame

Early James - "Harder To Blame" [Official Music Video]

Erinnert an die Band FREE. Free waren eine 1968 in London gegründete englische Rockband, die vor allem durch ihren 1970 veröffentlichten Song „All Right Now“ bekannt wurde. Sie lösten sich 1973 auf und Leadsänger Paul Rodgers wurde Frontmann der Band Bad Company.


Schlagwörter:

Datum

19 Mai 2023
Vorbei!

Uhrzeit

20:00

Kosten

18.00 €

Mehr Info / Tickets

TICKETS im VVK

Stadtteil

Harburg

Veranstaltungsort

Fischhalle
Kanalpl. 16, 21079 Hamburg
TICKETS im VVK